Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur - Gestalten >> Kunst - Kulturgeschichte

Im Rahmen der Akademie am Vormittag "Rokoko und Klassik (18./19. Jahrhundert)" findet eine Kunstfahrt zum Residenzschloss Ludwigsburg mit Frau Dr. Alice Ehrmann-Pösch statt. Auf dem Programm stehen zwei Schlossführungen durch die herzoglichen Räume mit Schlosskirche und Schlosstheater in einem der größten Barockschlösser. Die erste Führung mit einer Dauer von ca. 1 Stunde beginnt um 11:00 Uhr, Teil 2 um 14.30 Uhr. Dazwischen besteht die Möglichkeit entweder den Park oder die Stadt zu erkunden und sich zu stärken.
Ludwigsburg als barocke Planstadt wurde von Herzog Eberhard Ludwig im Jahr 1704 gegründet, der folglich der neuen Stadt seinen Namen gab: Ludwigsburg. Mit dem Bau des Schlosses wurde die Residenz der württembergischen Herzöge von Stuttgart nach Ludwigsburg verlegt. Das Schloss dokumentiert den Anspruch des Hauses Württemberg in der ersten Liga der Landesfürsten zu spielen. Frau Dr. Ehrmann-Pösch wird als Reiseleitung den Ausflug begleiten.
Im Reisepreis sind die Busfahrt sowie 2 Führungen im Schloss Ludwigsburg enthalten.
Treffpunkt: Parkhaus Altstadt/Schloss, oberhalb des Parkhauses um 08:45 Uhr (Abfahrt 9:00 Uhr), voraussichtliche Rückankunft gegen 17.30 Uhr.
Anmeldeschluss und Stornofrist: Montag, 6. Februar 2023
Das 19. Jahrhundert brachte eine weitere Blütezeit der Musikkunst mit sich, die im Zeichen der individuell-romantischen Weltwahrnehmung stand. Große Kontraste und Konflikte zwischen dem eigenen "Ich" der Künstler und ihrer Umgebung, die sich in der vorausgehenden Zeit der Wiener Klassik einzeln abzeichneten, kommen in der Musik der Romantik mit voller Intensität zum Ausdruck. Zur treibenden Kraft wird hier die Liebe - und dabei nicht mehr in einem "erhöht-religiosen" Sinne, sondern sehr sinnlich und menschlich. Aber auch darüber hinaus streckt sich die Fantasie der Komponisten, indem sie sich verschiedene gesellschaftliche Kontraste herausgreifen und verschärfen, um in ihrer Kunst darauf aufmerksam zu machen.

Referent und Solist ist Dr. Roman Salyutov - ein junger Konzertpianist, Dirigent und Musikwissenschaftler. Er ist weltweit unterwegs, gibt Konzerte, leitet selbst mehrere Orchester und ist Organisator verschiedener Kulturprojekte. Alle Informationen zu seiner Person unter: www.roman-salyutov.de

Informationen zur Anmeldung:

Anmeldeschluss und Stornofrist: Eine Woche vor dem Veranstaltungstermin.
Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden unter www.vhsmgh.de, telefonisch unter 07931/ 57-4300 oder per Mail unter vhs@bad-mergentheim.de. Es wird keine Abendkasse geben.
Die aktuellen Hygienevorschriften sind auf der Homepage unter www.vhsmgh.de abrufbar.

Eine Veranstaltung aus der Reihe "Das Schaffen der großen Komponisten" in Kooperation mit dem Deutschorden-Gymnasium, der Jugendmusikschule und der Buchhandlung Moritz und Lux statt.

freie Plätze Sergej Rachmaninov (1873-1943) Vortrag mit Klavierkonzert

(Bad Mergentheim, ab Do., 27.4., 19.00 Uhr )

In der Veranstaltungsreihe "Das Schaffen der großen Komponisten" werden in einzigartiger Form namhafte Komponisten des 18. bis 20. Jahrhunderts vorgestellt. Gastdozent Dr. Roman Salyutov veranschaulicht anhand von Bildern und Audio- und Videobeispielen die künstlerische Entwicklung des jeweiligen Komponisten. Nach einer kurzen Pause folgt das ca. 50-minütige Solokonzert, in dem verschiedene Klavierwerke des jeweiligen Komponisten aufgeführt werden.
Referent und Solist ist Dr. Roman Salyutov - ein junger Konzertpianist, Dirigent und Musikwissenschaftler. Er ist weltweit unterwegs, gibt Konzerte, leitet selbst mehrere Orchester und ist Organisator verschiedener Kulturprojekte. Alle Informationen zu seiner Person unter: www.roman-salyutov.de

Sergej Rachmaninov (1873-1943)

Rachmaninov hat die Herzen des Publikums in der alten und neuen Welt erobert. Er war ein brillanter Klaviervirtuose - wurde sogar als "zweiter Franz Liszt" gefeiert, außerdem war er Dirigent und schließlich einer der führenden Komponisten der russischen Romantik. Den größten Teil seiner Werke hat er bis zu seinem Zwangsexil infolge der sozialistischen Revolution in Russland 1917 geschrieben. In der Folgezeit musste er sich, um seinen Lebensunterhalt zu sichern, auf ein intensives Konzertleben einstellen. Angefangen in der Zeit der Spätromantik und eigentlich in diesem Bereich verwurzelt geblieben, weist Rachmaninovs Schaffen doch eine bemerkenswerte Evolution in Richtung Moderne auf, obwohl ihm aufgrund der Trennung von seiner Heimat zunehmend die schöpferische Kraft gefehlt hat. Sein Schicksal steht exemplarisch für viele Künstler, denen es im 20. Jahrhundert ähnlich ergangen ist.

Informationen zur Anmeldung:

Anmeldeschluss und Stornofrist: Eine Woche vor dem Veranstaltungstermin. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden unter www.vhsmgh.de, telefonisch unter 07931/ 57-4300 oder per Mail unter vhs@bad-mergentheim.de. Es wird keine Abendkasse geben.
Die aktuellen Hygienevorschriften sind auf der Homepage unter www.vhsmgh.de abrufbar.

Die Veranstaltungsreihe "Das Schaffen der großen Komponisten" findet in Kooperation mit dem Deutschorden-Gymnasium, der Jugendmusikschule und der Buchhandlung Moritz und Lux statt.

Veranstaltungskalender

Februar 2023
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12 3 45
6 7 8 91011 12
13 14 1516 17 18 19
2021 22 23242526
27 28      
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Eine Online-Anmeldungen ist nicht möglich.
Eine Online-Anmeldungen ist nicht möglich.

Kontakt

Volkshochschule Bad Mergentheim

Marktplatz 1
97980 Bad Mergentheim

Tel.: 07931/ 57-4300
E-Mail: vhs@bad-mergentheim.de

Anfahrt planen

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:  9 bis 13 Uhr

sowie Dienstag:      14 bis 16 Uhr

und Donnerstag:    14 bis 18 Uhr

In den Schulferien:

Montag bis Freitag:  9 bis 12 Uhr

Bad Mergentheim
Grundbildung
VHS Lernportal
Verband Baden-Württemberg